WEr wir sind

Tadano hat sich dem Ziel verschrieben, Kunden weltweit mit erstklassigen, innovativen Kranen für die unterschiedlichsten Anforderungen zu versorgen.

Unsere mission

Der Tadano Slogan „Lifting your dreams“ bezieht sich nicht allein auf die Ziele und Wünsche aller Menschen, der Gesellschaft und unseres Unternehmens – sondern ebenso auf unseren Ehrgeiz, Träume wahr werden zu lassen. Bei Tadano sind wir davon überzeugt, dass hochwertige Hebetechnik unsere Gesellschaft positiv beeinflusst und den Erfolg unserer Kunden sichert. Zugleich setzen wir alles daran, unseren Unternehmenswert zu maximieren und die Erwartungen aller Beteiligten zu erfüllen.
Kurz gesagt: wir streben unermüdlich nach weiterer Spitzenleistung – für die Welt und die Zukunft.

Unsere PHILOSOPHie

Als ein Unternehmen mit hoher sozialer Verantwortung – erkennbar an den Kernwerten Sozo (Gestalten), Hoshi (Beitragen) und Kyoryoku (Kooperieren) – ist die Tadano Gruppe fest davon überzeugt, dass ein Unternehmen nur im Einklang mit der Gesellschaft und den Menschen erfolgreich bestehen kann. In diesem Sinne tragen Tadano und seine Mitarbeiter aktiv zur positiven Entwicklung lokaler und internationaler Gemeinschaften bei und fördern Geschäftsaktivitäten, die der globalen Umwelt zugute kommen. Zugleich arbeiten wir gemeinsam daran, den Unternehmenswert zu maximieren, um die Erwartungen aller Beteiligten zu erfüllen und zu übertreffen. Wir setzen alles daran, heute und in Zukunft weltweit höchstes Ansehen für erstklassige Leistung zu genießen.

Sozo (Gestalten)

Wir wollen kreativ arbeiten, um einen Innovationsvorsprung zu haben und Qualitäten zu schaffen, auf die wir stolz sein können.

Hoshi (Beitragen)

Wir wollen zum Nutzen der Kunden und zum Wohl der Gesellschaft einen Beitrag leisten.

Kyoryoku (Kooperieren)

Wir wollen miteinander kooperieren, um glücklich zu sein und fest miteinander verbunden zu sein.

Unsere Werte

Das Ziel der gesamten Tadano-Gruppe ist klar definiert: Wir setzen uns dafür ein, unseren Kunden Hebezeuge und damit verbundene Dienstleistungen zu bieten, die ihre Erwartungen nicht nur erfüllen, sondern übertreffen.

Dazu verfolgen wir den C+SQE-Ansatz: Sicherheit, Qualität und Effizienz auf der Basis von Compliance. An diesem Maßstab lassen wir uns messen.

Tadano in Europa

Tadano Europa ist das Kompetenzzentrum der Tadano Gruppe für die Entwicklung und Fertigung der Tadano All-Terrain-, City- und Raupenkrane. Aus der symbiotischen Verschmelzung deutscher Ingenieurskunst und Innovation mit höchsten japanischen Qualitätsstandards entstehen Krane, die weltweit für ihre herausragende Leistung auf und abseits der Straße ein hohes Ansehen genießen. Tadano Europa verfügt an den Standorten in Zweibrücken und Lauf an der Pegnitz über insgesamt 240.000 m2 für Produktion, Teilelager und Testgelände; dort sind mehr als 1800 Mitarbeiter beschäftigt. Die von Tadano Europa gefertigten Krane gelangen über das weltweite Vertriebs- und Servicenetz der Tadano Gruppe rund um den Globus an zufriedene Kunden.

Tadanos traditionsreiche Geschichte

1834 – 1954 1955 – 1988 1989 – 2007 2008 – Forward
TADANO
1919
Gründung eines Schweißbetriebs durch Masuo Tadano
1931
Einführung einer Maschine für die Fassherstellung
1945
Zerstörung des Werks durch Luftangriffe
1948
Gründung von Tadano Iron Works Co., Ltd. in Takamatsu
1948
Aufnahme der Fertigung von Ölpressen
1950
Einführung einer Schienenwartungsanlage
1952
Auszeichnung für Maschine zur Einstellung von Bahnschwellen
1954
Entwicklung hydraulischer Industriemaschinen
1954
Bau des ersten Muldenkippers
1955
Erster in Japan gefertigter hydraulischer Mobilkran
1957
Messeauftritt für Mobilkran OC‑5
1959
Standortverlagerung nach Takamatsu City
1960
Erster Exportauftrag: Hydraulikkrane nach Indonesien
1961
Definition der Unternehmensphilosophie
1962
Börsennotierung in Osaka
1963
Neue Konzernzentrale in Takamatsu
1963
Einführung von Ladekranen der TM‑Reihe
1964
Einführung von Mobilkranen der TS‑Reihe
1966
Einführung von Mobilkranen der TL‑Reihe
1970
Erster hydraulischer Rough-Terrain-Kran in Japan
1971
Einführung von Mobilkranen der TG‑Reihe
1971
Börsennotierung in Tokio
1972
Entwicklung eines Lastmomentbegrenzungssystems
1972
Hochstufung in erste Sektion der Börsen Osaka und Tokio
1973
Gründung der ersten ausländischen Tochtergesellschaft
1980
Bau des Werks Shido
1980
Einführung von Ladekranen der Z‑Reihe
1983
Einführung der ersten Arbeitsbühnen
1984
Eröffnung einer Niederlassung in China
1987
Neue Vertriebszentrale in Tokio
1989
Umfirmierung in Tadano Ltd.
1990
Übernahme der FAUN AG
1990
Umsatzmarke von 100 Mrd. Yen erreicht
1991
Beginn des Moai-Restaurierungsprojekts
1991
Einführung des ersten LKW-Ladekrans
1992
Einführung der All-Terrain-Kran‑Reihe AR
1993
Gründung der Tadano America Corporation in Texas
1995
Einführung von Rough-Terrain-Kranen der CREVO‑Reihe
1995
Einführung von Brückeninspektionsgeräten der BT‑Reihe
1996
Gründung der Tadano-Multico, Pte Ltd. in Singapur
1997
Bau des Technical Research Center in Takamatsu
1998
AR-5500M erreicht Traglast von 550 t
1998
Auszeichnung für Hochleistungs-Arbeitsbühnen
1999
Einstieg in Markt für Umweltprodukte
2003
Eröffnung einer Niederlassung in den Vereinigten Arabischen Emiraten
2004
Größter Produktrückruf: 16.000 Krane
2004
Einführung der All-Terrain-Kran-Reihe ATF
2007
Eröffnung des Werks Tadotsu für Fertigung von Ladekranen
2008
Hebetechnik wird alleiniges Geschäftsfeld
2008
Produktionsaufnahme im Werk Chiba
2008
Gründung der Tadano Faun Stahlbau GmbH
2008
Übernahme der SpanDeck Inc.
2010
Ausdehnung der Fertigungspräsenz auf Australien
2011
Unternehmenspräsenz um Brasilien
2012
1) Erweiterung des globalen Fertigungsnetzwerks 2) Stärkung der Monozukuri-Kultur durch Umsetzung der Kernwerte
2012
Eröffnung der Niederlassung Tadano (Beijing) Ltd.
2012
Eröffnung der Niederlassung Tadano India Pvt. Ltd.
2013
Einführung des GR-1600XL
2014
Übernahme des Vertriebspartners Cranes UK Ltd.
2015
Umsatzmarke von 200 Mrd. Yen erreicht
2016
Gründung der Niederlassung Tadano France SAS
2017
Gründung des Joint Ventures Tadano Italthai Co., Ltd. in Thailand
2017
Einführung des Mittelfristigen Managementplans
2018
Übernahme des niederländisch-belgischen Händlers Waterland Trading
2018
Gründung der Tadano Chile SpA in Chile
2018
Eröffnung einer Niederlassung in Russland
2018
Minderheitsbeteiligung an Manitex International, Inc.
2018
Gründung des Joint Ventures Tadano Escorts India Pvt. Ltd.
2019
100-jähriges Firmenjubiläum
2019
Übernahme der Demag Mobilkransparte von Terex
2019
Eröffnung einer Niederlassung in Thailand
2019
Bau des Werks Kozai
FAUN
1990
Gründung einer Rotgießerei
1890
Markteinführung eines dampfbetriebenen Feuerlöschfahrzeugs
1910
Einführung eines Hybridantriebs für Feuerlöschfahrzeuge
1914
Fahrzeuge für die Luftwaffe
1918
Fusionierung zu FAUN
1928
Einführung des BEL 5 und des B‑Unterwagens
1937
FAUN L 750 D 87
1943
Krieg zwingt FAUN zum Umzug nach Lauf
1956
Schwerlastfahrzeuge für das Militär
1960
Erweiterung der Produktpalette
1970
Kehrmaschinen und Kranunterwagen erreichen die 1.000-Einheiten-Marke
1971
Umfangreiche Erweiterung der Produktpalette
1985
Entstehung der All-Terrain-Technologie
1986
Übernahme von FAUN durch O&K
1987
All-Terrain-Krane erreichen Traglast von 50 t
1990
Übernahme durch Tadano
1991
Gründung der Tadano Faun GmbH
1991
Entwicklung neuer All-Terrain-Krane und Kranoberwagen
1995
150-jähriges Firmenjubiläum
1998
Einführung eines voll ausgestatteten straßentauglichen Taxikrans
2001
1) 10-jähriges Jubiläum der Kooperation von Tadano und FAUN 2) Einführung des neuen FAUN-Lenksystems im ATF 45-3 3) Neues Teleskopiersystem für den ATF 80-4 4) Einführung eines zivilen Modells des Bergefahrzeugs BKF 35-4
2005
Auszeichnung „Kran des Jahres“ für zwei ATF
2006
Einführung des ATF 220G-5, Erweiterung des Werks
2007
Vorstellung von sechs neuen Kranen auf der bauma
2009
Einführung des ATF 130G-5 und des LKW-Aufbaukrans HK 70
2011
Feierliche Einführung des ATF 400G-6
2013
Um- und Ausbau des Werks Lauf
2014
1) Einführung des ATF 100G-4 und des ATF 70G-4 mit EU-Stufe-IV-Motor 2) Modernisierung des Verwaltungsgebäudes, Bau einer neuen Versuchshalle
2018
Einführung einer Teleskop-Raupenkranlinie in Europa
2019
Einführung von All-Terrain-Kranen als 4- und 5-Achser
2020
Zusammenlegung der Vertriebs- und Serviceorganisationen
2021
Neue HK Reihe und neuer All-Terrain-Kran AC 4.80-1
2021
Wiedereinführung der GR-Modelle in Europa
2021
Beginn der Umstrukturierung: Unterwagen in Lauf, Oberwagen in Zweibrücken
MANTIS
2008
Aufnahme der Fertigung bei SpanDeck, Inc.
1979
Einführung der Mantis Teleskop-Raupenkrane
1983
Einführung des Mantis 5012 für den Stromleitungsbau
1985
Konzentration ausschließlich auf Krane
1990
Einführung von sieben Teleskop-Raupenkranen
2000
Einführung fünf neuer Teleskop-Raupenkrane
2007
Einführung des 200RS für Eisenbahn-Bergungsarbeiten
2008
Übernahme durch Tadano America
2009
Umfirmierung in Tadano Mantis
2009
Einführung des ersten Kranmodells nach der Fusion
2014
Einführung der GTC‑Reihe mit dem GTC-1200
2019
Mantis wird 40, Tadano wird 100
DEMAG
2019
Entwicklung der Dinglerpresse in Zweibrücken
1834
Gründung der Dingler‘schen Maschinenfabrik AG
1897
Wachstum ermöglicht Gründung einer Aktiengesellschaft
1906
Auslieferung des ersten Schienenkrans
1927
100. Firmenjubiläum würdigt beeindruckende Leistung
1930
Beginn der Produktion von Kranen, Walzen und Deckenfertigern
1935
Neuer Name, Gründung einer Lehrwerkstatt
1950
Teleskopmobilkran mit neuen Eigenschaften
1954
Die Deutsche Maschinenbau AG (Demag) erwirbt einen Anteil an den Dinglerwerken
1963
Einführung eines 12 t Teleskop-Mobilkrans
1965
TC 120: Erster Gittermastmobilkran mit Rohrprofil
1967
Integration in Demag, Konzentration auf Mobilkrane
1968
Einführung des HC 80, Patentierung des ovalen Querschnittprofils
1969
Umfirmierung zur Demag Baumaschinen GmbH
1972
HC 50 bietet geringeres Transportgewicht
1973
Mannesmann AG wird Mehrheitsaktionär
1974
Einführung des TC 1200 mit 250 t Traglast
1975
Teleskopkran mit Stern-Abstützung
1977
Entwicklung und Fertigung eines Demag Unterwagens
1979
1) Leistungsstarker TC 4000 setzt neue Maßstäbe 2) CC 4400 erreicht Traglast von 800 t
1980
Einführung des HC 130 mit neuem Teleskopauslegerdesign
1981
Zusammenführung der Mobilkranfertigung in Zweibrücken
1982
Superlift-System für Teleskopkrane
1983
Übernahme durch Mannesmann
1984
Aufnahme der Serienproduktion von All-Terrain-Kranen
1987
Einführung mehrteiliger Gabelkopfverbindungen
1990
Verwendung von Spannstangen führt zu neuem Branchenstandard
1992
Bau des Werks Wallerscheid für Teleskopkrane
1994
AC 205 erreicht Traglast von 80 t
1996
AC 25: Erster Kran der City-Klasse
1998
1) Vorstellung des weltgrößten Gittermast-Raupenkrans auf der bauma 2) Einführung des AC 650, des Teleskopkrans mit der höchsten Traglast
1999
Zusammenführung der Werke Dinglerstraße und Wallerscheid
2000
1) Einführung des AC 100 mit automatischem Teleskopiersystem 2) Entwicklung eines Verbolzungssystems mit zwei seitlichen Verriegelungsbolzen
2001
1) Gründung der Demag Mobilkrane GmbH 2) Einführung des Steuerungssystems IC-1
2002
Terex Corporation übernimmt Demag
2003
1) 5-Achser-Familie wächst 2) AC 200: Ausleger erreicht Länge von 68 m
2006
Wiedereröffnung des Werks Bierbach
2008
CC 8800-1 TWIN bietet Traglast von 3.200 t und weitere Innovationen
2012
1) Entwicklung einer Absturzsicherung für Gittermastkrane 2) Einführung des Superlift 3800
2014
Revolutionierung des Gittermastkranmarkts mit dem CC 8800-1
2015
Boom Booster für den Superlift 3800
2016
IC-1 Plus erweitert Abstützkonfigurationen
2017
Einführung des AC 45 City
2019
Einführung des E-Packs
2019
Tadano Gruppe übernimmt Demag Mobilkrane
2020
Einführung des AC 7.450-1 und des GTC-1800EX
2020
Zusammenlegung der Vertriebs- und Serviceorganisationen
2021
Beginn der Umstrukturierung: Unterwagen in Lauf, Oberwagen in Zweibrücken
TADANO
FAUN
MANTIS
DEMAG